Die richtige BH-Größe ermitteln

BHs hängen an einer WäscheschnurTrotz des facettenreichen Angebots tragen die Hälfte der deutschen Frauen die falsche BH-Größe. Die meisten von ihnen tragen zu kleine Modelle und empfinden ihn als unbequem, sogar störend, wenn sich der BH unschön auf der Haut abzeichnet. Dabei kann die richtige BH-Größe einfach ermittelt werden, indem Du Dich von einer geschulten Fachverkäuferin im Wäschegeschäft vermessen lässt. Im Internet gibt es sogar BH-Größen Rechner, bei denen man seine persönlichen Maße eingibt und das optimale Ergebnis erhält.

Im Laufe des Lebens verändert sich der weibliche Busen. Pubertät, Gewichtsabnahme oder -zunahme, Schwangerschaft, Wechseljahre und das Alter haben einen Einfluss auf die Form und die Größe. Auch hormonelle Verhütungsmittel, wie die Pille und die Ernährung spielen eine Rolle beim Brustwachstum. Das bedeutet, dass sich die BH-Größe ebenfalls verändert.

BH – Körbchengröße und Unterbrustumfang

Die BH-Größe setzt sich aus einer Zahl, die für den Mittelwert der Unterbrustweite steht und einem Buchstaben, der die Körbchengröße benennt, zusammen. Beispielsweise steht die Größe 80 für den Unterbrustumfang zwischen 78 und 82 Zentimetern.

Die Unterbrustweite wird direkt unter der Brust waagerecht um den Körper herum an der Stelle gemessen, wo der BH verläuft.

Die Körbchengröße beginnt bei den Buchstaben AAA als kleinste BH-Größe und dann alphabetisch ansteigend bis zum Buchstaben I. Die geläufigste Größe war über lange Jahre 75 B, heutzutage ist es bereits 75 C. Sie wird waagerecht an der stärksten Stelle des Busens einmal um den Körper herum gemessen. Wichtig ist, dass das Körbchen die Brust vorn und seitlich komplett umschließt, ohne sie einzuengen, in die Haut einzuschneiden oder Falten wirft.

Ist das Körbchen zu klein, hat der BH keine stützende Funktion. Ist es hingegen zu klein, quillt die Brust seitlich oder am Dekolleté heraus. Damit sieht ein falsch sitzender BH nicht nur unästhetisch aus. Mit der richtigen BH-Größe können unangenehme Rückenschmerzen, Druckstellen, unschöne Einschneidungen und Hautabschürfungen gerade im Schulterbereich vermieden werden.

Der richtige BH ist nicht nur ein schönes Wäschestück und ein bezauberndes Dessous, auch als Still- Sport- und Kompressions-BH, Push-up-BH zur optischen Vergrößerung oder auch als Minimizer-BH zur optischen Verkleinerung erfüllt er zahlreiche Funktionen. In zahlreichen Formen und unterschiedlichen Farben sowie Materialien wird er angeboten. Wichtig ist dabei nur eins – die richtige BH-Größe.

pic: by Gabriel White (CC BY 2.0)

Datum: 27.06.2011/13:34 Uhr | Kategorie: BH Größen - welche ist die richtige? | Schlagworte: |  0 Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar
Ihre E-Mail wird nie veröffentlicht oder weitergegeben. Notwendige Eingaben sind mit * markiert.
*
*